Ausflug zum Schloss und den Schlossgärten Arcen

Kurz hinter der niederländischen Grenze liegt das kleine Städtchen Arcen, etwa eine Stunde Fahrtzeit vom Paulushaus entfernt. Ein kleiner Ortskern mit seinem zentralen Rathaus und einem kleinen Platz, um den sich kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants gruppieren, wirkte schon sehr anheimelnd und gemütlich. Die Hauptsehenswürdigkeit von Arcen ist das von einem Wassergraben umgebene Schloss aus dem 17. Jahrhundert mit seiner ausgedehnten Gartenlandschaft.

Schon der Empfang war sehr freundlich und bei wieder schönstem Sonnenschein und herrlicher Luft nahmen wir zunächst in einem Café bei Kaffee und sehr leckerem Kuchen Platz. So gestärkt konnten wir die verschieden angelegten Gärten durchwandern und bestaunen. Sehr gepflegte Anlagen, eine wunderschöne und duftende Blumenpracht, Teiche und Springbrunnen und viele schattige Plätzchen haben wir gefunden und alle Sinne daran erfreut.

Zum Schluss besichtigten wir noch das Schloss mit seinem Gewölbekeller, das gute erhalten und sehr schön eingerichtet ist. Man bekommt einen guten Eindruck, wie die Bewohner des Schlosses früher gelebt haben.

Wir hatten wieder einen sehr schönen Nachmittag und haben viele wunderbare Eindrücke mit nach Hause genommen.